Schule Auzelg

Abschieds-Veranstaltungen

In den letzten Tagen vor den grossen Sommerferien gab es noch weitere Abschieds-Feierlichkeiten:

Die 3.-Klass-Kinder wurden diesmal einzeln die Treppe des Provisoriums runtergeschickt. Zum Abschied aus der Unterstufe gab es eine laute Welle und einen Glückskäfer für jedes Kind.

Im Anschluss gab es eine Party, in der in verschiedenen Klassenzimmern tolle Angebote gab: Bastelzimmer, Spielzimmer, Restaurant, Kino

Das Foto wurde im Bastelzimmer geschossen.

Macht's gut in der Mittelstufe!


Die sechsten Klassen wurden durch ein spannendes Wasserballon-über-die-Schnur-Spiel gegen die Mitarbeitenden der Schule Auzelg verabschiedet.

Sie wurden von allen anderen Klassen lautstark angefeuert. Ob es genützt hat, verraten wir hier nicht...

Es hat auf jeden Fall Spass gemacht, auch wenn nach dem Spiel viele völlig durchnässt waren.

Macht's gut in der Oberstufe!


Abschiedsfest für die 6.-Klass-Kinder

Am Mittwoch, 3. Juli feierte der Hort den Abschied von unseren 6.-Klass-Kindern bzw. -Jugendlichen.

Weil das Wetter wie so oft in letzter Zeit unsicher war, kamen unsere neuen Falt-Zelte erstmals zum Einsatz. Es war ein schönes Fest, auch wenn einige traurig sind, dass sie Abschied nehmen müssen.

Wir wünschen allen 6.KlässlerInnen alles Gute für die Oberstufe!

Wer das Bild genau anschaut, findet schnell heraus, welches Land am Tag vorher an der EM gewonnen hatte...


Die fünften Klassen sind zurück im Auzelg!

Nach über zweieinhalb Monaten sind unsere beiden fünften Klassen endlich wieder zurück im Auzelg.
Wir freuen uns alle sehr darüber!

Nach dem Brand vom 11. April waren die beiden Klassen für diese Zeit im Campus Glattal zu Gast.

Die beiden Klassen haben sich sehr wohl gefühlt dort.
Wir bedanken uns herzlich für die Gastfreundschaft.

Auf dem Bild sieht man, wie gross das Danke auf den Campus-Pausenplatz gemalt wurde.

Schön, dass wir nun wieder vollzählig sind.

Der Pavillon 3 wird übrigens durch einen neuen, dreistöckigen Pavillon ersetzt. Dieser sollte dann nach den Sportferien 2025 bezugsbereit sein.


Pausenkiosk der Kinderkonferenz

Wenn auf dem Pausenplatz plötzlich alle mit Glacés, Fruchtspiessen, Kuchen und anderen Köstlichkeiten herumlaufen, dann ist Pausenkiosk!

Am Donnerstag, 25. Juni war es wieder soweit.

Herzlichen Dank an die Kiko-Delegierten, die diesen Grossanlass perfekt organisiert und durchgeführt haben!


Schatztage im Auzelg

Am Dienstag, 25. und am Mittwoch, 26. Juni fanden auch in diesem Jahr wieder unsere Schatztage statt.

Alle Klassen vom Kindergarten bis zur 6., die Hort und auch einige Kurse haben dort ihre Lieblings-Arbeiten präsentiert.

Es waren auch diesmal viele interessante, vielfältige, farbige und wunderschön gestaltete Arbeiten zu bewundern.


Am Mittwoch hatten auch die Eltern wieder Gelegenheit, die Schätze ihrer Kinder zu bewundern.

Am Abend organisierte der Vorstand des Elternforums sogar noch einen feinen Apéro dazu. Herzlichen Dank!

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Kindern und Mitarbeitenden, die einen Beitrag zu dieser tollen Ausstellung geleistet haben!


Megapause in der Unterstufe

Im zweiten Anlauf hat es geklappt:
Obwohl das Wetter auch am 23. Juni nicht perfekt war, konnte dann die beliebte Megapause in der Unterstufe stattfinden.

Das bedeutet, dass die Pause 40 Minuten dauert und dass verschiedene Spiele zur Verfügung stehen, die sonst nicht so gespielt werden.

Die Kinder und auch die Mitarbeitenden hatten trotz leichtem Regen ihren Spass.

So sieht es jedenfalls auf diesem Bild aus, oder?


EM schauen im Hort

Die EM läuft und in der ersten Woche gibt es auch Nachmittags-Spiele.

Weil viele Kinder (und Mitarbeitende...) diese nicht verpassen wollen, verwandelt sich der Hort 2 jeweils in eine Public-Viewing-Zone.

Das sieht dann so aus.


Graffitis auf dem Sprayplatz

Am Dienstag, 18. Juni machte die 4. Klasse a einen speziellen Ausflug.

Auf dem Sprayplatz beim Oberen Letten durften die Kinder ganz legal Graffitis an die Wände sprayen. Sie hatten grossen Spass daran.

Das Bild zeigt einen Teil der vielen schönen Kunstwerke, die an diesem Tag entstanden sind.


Schnelle Auzelg-Kinder auch am Finaltag!

Am Samstag, 15. Juni lieferte nicht nur die Schweizer Nati mit Ricardo Rodriguez ab, sondern auch unsere Sprinterinnen und Sprinter am Finaltag des Zürihegels:

Bei den Stafetten schaffte es unsere 3. und unsere 4. Klasse ins Finale, verpassten aber knapp das Podest.

Bei den Einzelläufen war Jonila die Schnellste ihres Jahrgangs und gewann Gold! Herzliche Gratulation!
Anastasia, Loris und Emmanuel gewannen jeweils Silber in ihrem Jahrgang, wozu wir ebenfalls herzlich gratulieren!
Vielen Dank an alle Fans und HelferInnen!


Hervorragender Bericht der Fachstelle für Schulbeurteilung

Im April hatten wir Besuch der Fachstelle für Schulbeurteilung. Inzwischen liegt der Bericht vor.

Auf das Ergebnis dürfen wir sehr stolz sein. In fast allen Bereichen haben wir eine hervorragende Beurteilung erhalten.
Den detaillierten Bericht können Sie über den Link unten einsehen.

Für die Mitarbeit an der Evaluation durch das Ausfüllen von Fragebogen oder durch die Teilnahme an Interviews möchten wir uns bei allen Kindern und den Erziehungsberechtigten herzlich bedanken.
Und selbstverständlich geht der Dank auch an alle Mitarbeitenden der Schule Auzelg, die täglich so gute Arbeit leisten.


Hier geht's zum Bericht!

Sporttag in allen Stufen

Am Donnerstag, 6. Juni hat bei schönem Wetter in allen drei Stufen der Sporttag stattgefunden.

Im Kindergarten gab es einen abwechslungsreichen Parcours auf dem grossen Spielplatz.

Unser Bild zeigt zwei Kinder bei der schweizerischen Traditions-Sportart "Sackhüpfen".


Die Unter- und Mittelstufe waren gemeinsam den ganzen Tag auf dem Sportplatz des FC Glattbrugg am Sport treiben.

Am Vormittag waren der sogenannte UBS-Kid-Cup (Sprint, Weitwurf, Weitsprung u.a.) und zusätzliche Fun-Posten auf dem Programm.

Am Nachmittag gab es verschiedene Stafetten-Wettkämpfe und am Schluss das erlösende Glacé für alle.

Die Stimmung war überall ausgezeichnet und friedlich.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Organisation des Sporttags!


Veloflick-Nachmittag und Blasio

Die Betreuung bietet den Kindern an den Mittwoch Nachmittagen immer wieder tolle Anlässe.

Nach dem Hort-Cup (siehe unten) stand am 29. Mai der Veloflick-Nachmittag auf dem Programm.

Viele Kinder haben die Gelegenheit genutzt, ihr Velo für den Sommer wieder fit zu machen.


Und am Mittwoch, 5. Juni war wieder einmal PAZ (Pädagogische Aktion Zürich) mit den grossen Blasio-Sprungmatten im Auzelg.

Die Kinder hüpften, was das Zeug hielt und hatten sichtlich ihren Spass daran.


Am selben Tag machte der Hort 3 auf vielfachen Wunsch der Kinder erstmals selber Sushis.

Die schönen Röllchen waren innert Minuten verschlungen.

Soooo fein!


1. Hort-Cup!

Am Mittwoch, 22. Mai fand zum allerersten Mal das Hort-Fussball-Turnier in der Sporthalle Auzelg statt.

Mitgespielt haben sechs Teams mit Schülerinnen und Schülern unserer Horte 2 und 3 sowie von den Gast- Horten Saatlen und Auhof.

Die Stimmung war sehr gut und zum Glück auch immer freundschaftlich.
Dies, obwohl es um den Sieg des ersten Turniers dieser Art ging.

Gewonnen hat schliesslich der Hort Auhof (das neue Team von Herr Sharif) knapp gegen die Jungs der 6. Klasse des Hort 3.
Dies allerdings erst nach einem sehr spannenden Penaltyschiessen.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns bereits jetzt auf die nächste Austragung dieses Turniers!


Sportwoche in den Frühlingsferien

Die Sportwoche in der Betreuung der Schule Auzelg war wieder ein voller Erfolg:

Am Montag wurde mit Unihockey und Basketball in der Sporthalle gestartet,
Am Dienstag wurde im Glattpark Beachvolleyball gespielt.
Am Donnerstag war ein Fussball-Turnier in der Halle angesagt und zum Abschluss stand die Trendsportart Padel in Winterthur auf dem Programm.

Die Kinder waren motiviert und gut gelaunt, was das Betreuungs-Team natürlich sehr gefreut hat.

Einzig die Schiedsrichterleistungen beim Turnier wurden etwas bemängelt, wie bei den Profis halt...


Fussball-Bildli-Aktion!

Viele Kinder sammeln die neuen Euro 24-Fussball-Bildli.
Auch die Schulleitung ist wieder ins Geschäft eingestiegen.
Schliesslich ist unser ehemaliger Schüler Ricardo Rodriguez auch an dieser EM wieder mit dabei.

Es gilt: Im Schulleitungs-Büro gibt es für ein Rodriguez-Bildli oder für ein Schweizer-Wappen ein ganzes, noch geschlossenes Päckli!

Die Bildli werden wieder an die Tür des Leitungsbüros geklebt.
Wie man auf dem Bild sehen kann, ist das Rodriguez-Team komplett!

Dass Ricardo langsam in EM-Form kommt, sieht man via diesen Link:


https://www.srf.ch/sport/fussball/internationale-ligen/fussball-aus-den-topligen-rodriguez-trifft-traumhaft-erstmals-fuer-torino

Es hat gebrannt

Viele haben es schon erfahren: Am Donnerstag, 11. April hat es frühmorgens in einem der Pavillons an der Opfikonstrasse 151 gebrannt.
Personen kamen zum Glück keine zu Schaden und die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Aufgrund der bisherigen Untersuchungen steht eine technische Ursache im Vordergrund. Der Pavillon ist so stark beschädigt, dass drei Klassen an einem anderen Ort untergebracht werden mussten. Eine 1. Klasse kam bei uns in einem Bibliotheksraum unter, die zwei 5. Klassen in der nahe gelegenen Oberstufenschule Campus Glattal, die uns sehr freundlich empfangen hat (herzlichen Dank!).
Wir bedanken uns bei allen, die uns nach dem Brand schnell und unkompliziert unterstützt haben. Ein grosses Dankeschön geht auch an einen grossen Teil des Teams, der sich am Wochenende in der Schule getroffen hat, um Material für die drei Klassen zu erstellen/kopieren/laminieren/bestellen/einzukaufen.
Wann eine Rückkehr möglich ist, weiss man erst, wenn die Untersuchungen zum Zustand des Pavillons abgeschlossen sind. Das kann noch eine Weile dauern...


Mittelstufen-Lesung mit Thomas Sbampato

Am Montag, 18. März fand in der Mittelstufe jeweils immer für die zwei Jahrgangs-Klassen eine Lesung mit Thomas Sbampato statt.
Herr Sbampato ist Fotograf, Reisejournalist und Autor von Sachbüchern, in denen es um die Lebenswelt der Tiere auf verschiedenen Kontinenten geht.

Die Kinder und auch die Lehrpersonen hörten seinem Vortrag gespannt zu. Es war sehr interessant, zur Abwechslung mal einem Sachbuch-Autoren zuzuhören.
Herr Sbampato sagte, er sei bereits vor 10 Jahren einmal im Auzelg gewesen. Wir freuen uns bereits jetzt, dass er allerspätestens in 10 Jahren wieder kommt.
Seine Bücher werden nächstens auch in unserer Bibliothek erhältlich sein.


Die Auzelger Gang am Züri Dance Award 2024!

Den 16. März haben die Teilnehmenden des Tanz-Kurses "Züri-Dance-Award" lange herbeigesehnt.
An diesem Samstag konnten die 4.-6.-Klass-Kinder endlich ihren einstudierten Tanz auf der grossen Bühne im Zürcher Volkshaus aufführen, und zwar vor sicher 1000 begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern.
Was für ein Erlebnis!


Im Publikum waren auch diesmal wieder viele kreischende Auzelger Fans, die nicht zu überhören waren. Die Gang zeigte eine grossartige Show, auch wenn es dieses Jahr nicht für einen Platz unter den ersten drei der Kategorie gereicht hat. Das sieht man auch auf den Bildern.

Herzliche Gratulation zu eurem Mut, ihr wart super!


Kinder-Umfrage zur Tagesschule 2025

Weiter unten haben wir beschrieben, wie wir die Meinung der Erziehungsberechtigten eingeholt haben.
Genauso wichtig ist uns natürlich die Meinung unserer Schülerinnen und Schüler.

Diese haben wir an einer grossen Kinderkonferenz eingeholt, an der aus jeder Klasse die beiden Delegierten dabei waren.

Sie wurden zum Beispiel gefragt, welches ihre Lieblingsorte oder ihre Lieblingsangebote sind in der Schule bzw. in der Betreuung.

Wir haben die Ergebnisse gesammelt und fotografiert. Und wir werden sie so gut wie möglich berücksichtigen bei der Planung. Versprochen!

Vielen Dank an die Kiko-Leitung und an alle Delegierten, die super mitgemacht haben!


Mein Körper gehört mir!

Die erste Woche nach den Sportferien stand unter dem Motto "Mein Körper gehört mir".

Die beiden Schulsozialarbeiterinnen der Schulen Auhof und Auzelg haben die Ausstellung der Institution "Limita" zu diesem Thema für eine Woche zu uns geholt.

Alle zweiten bis vierten Klassen konnten diese Ausstellung besuchen. Dabei haben die Kinder viel über ihre Gefühle und ihren Körper gelernt.

Für die Erziehungsberechtigten fand am Montag ein interessanter Info-Abend zu diesem Thema statt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die diese spannende Woche auf die Beine gestellt haben!


gut besuchter Elterntreff zur Tagesschule 2025

Die Schule Auzelg wird ab Sommer 2025 zur Tagesschule.
Am 6. Februar fand ein Elterntreff zu diesem Thema statt.

Obwohl wir vor allem die Meinung der Erziehungsberechtigten zum jetzigen Konzept unserer Schule abholen wollten, haben erfreulicherweise ca. 45 Personen teilgenommen.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre differenzierten Rückmeldungen!
Wir werden diese bei unserer Planung so gut wie möglich berücksichtigen.

Und: Als nächstes holen wir nun die Meinungen der Kinder ein.


Nächstes Rodriguez-Camp ausgeschrieben

Wer sich für das nächste Fussball-Camp der Rodriguez-Brüder auf der Sportanlage Au in der erstem Frühlingsferien-Woche anmelden möchte, kann dies ab sofort unter www.rodriguez-academy.ch tun.

Robi, Rici und Cico würden sich sicher freuen, wenn auch diesmal einige Kinder aus der Schule Auzelg dabei wären.


Autorinnen-Lesung in der Unterstufe

Am Dienstag, 16. Januar kam die Kinderbuch- Autorin und -Illustratorin Corinne Schroff zu uns ins Auzelg.

Sie hat den Kindern eine Geschichte erzählt und diese dann mit den Zeichnungen der Kinder weitererzählt. Dabei durften die Kinder mit-erfinden.

Den Kindern hat es sehr gefallen. Sie haben super mitgemacht und sich darüber gefreut, dass ihre Zeichnungen so zu einem Teil der Geschichte wurden.

Die Bücher von Corinne Schroff findet man ab sofort auch in unserer Bibliothek.
Danke für die Organisation der Lesung und danke für den Besuch, Frau Schroff!


Handball-Erfolg!

Am Sonntag, 14. Januar hat die Klasse 5b am Stadtzürcher Handball-Turnier teilgenommen.
Obwohl keiner der 6 Spieler in einem Handball-Club ist, konnte das Auzelg-Team drei von vier Spielen gewinnen.

Das hat gereicht, um sich für das Ausscheidungs-Turnier vom 3. März zu qualifizieren.
Herzliche Gratulation!

Die schönen blauen Auzelg-Handball-Shirts werden dann auch wieder dabei sein.

Wir wünschen viel Glück in der nächsten Runde!


Schneesporttag für die Mittelstufe!

Am 12. Januar durften alle Mittelstufenkinder einen weiteren Schneesporttag erleben.

90 Kinder und ein Dutzend Begleitpersonen stiegen früh am Morgen im nebligen Auzelg in einen der drei Busse, die sie ins Skigebiet des Hoch-Ybrig brachten.


Dort wurden sie erstens von der strahlenden Sonne und zweitens von den Lehrpersonen der Ski- und Snowboardschule Hoch-Ybrig empfangen.

Dann ging es auf die Skier oder aufs Snowboard. Zum Glück blieben diesmal alle gesund und munter.
Einige sind zum ersten Mal auf Skiern gestanden.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse waren nun schon zum dritten Mal dabei. Es wird gesagt, dass einige schon bald so gut wie Gut-Behrami oder Odermatt seien...
Auf dem Heimweg sagte ein Kind: "Jetzt simmer wider under em Himmel, vorher simmer drüber gsi."

Herzlichen Dank an alle, die diesen unvergesslichen Tag ermöglicht und finanziell unterstützt haben!


Mats und die Wundersteine

Auch für die Kinder der Unterstufe und des Kindergartens war der 12. Januar ein spezieller Tag.

Sie durften alle eine der insgesamt drei Vorstellungen des Musiktheaters "Mats und die Wundersteine" besuchen.

Die Kinder, aber auch die Lehrpersonen waren ganz begeistert von der Aufführung.
Die vier MusikerInnen haben das Bilderbuch, das viele kennen, wunderschön und mit viel Spielwitz und Spielfreude umgesetzt.


Kiko-Überraschungs-Morgen!

Das Türchen im Adventskalender blieb zwar am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien leer, in der Schule war aber extrem viel los:

Die Kiko organisierte mit den Lehrpersonen einen Überraschungs-Morgen bzw. einen richtigen Schulsilvester!

Das war alles im Angebot:

Kino-Zimmer, Kahoot-Quiz-Zimmer, Lotto/Bingo-Zimmer, Spiel-Zimmer, Knobelspiel-Zimmer, Lesezimmer, Stadt-Land-Fluss-Zimmer, Just-dance-Zimmer und Disco-Zimmer

Die Kinder konnten sich frei bewegen und es gab ein wunderbares Gewusel bei bester Stimmung von 9 bis 11 Uhr.

Wir bedanken uns bei der Kiko und bei allen Klassen für die tollen Angebote!


Hoffentlich können wir diesen Schwung und diese Stimmung in die Weihnachtsferien mitnehmen.

Wir wünschen allen Kindern, allen Erziehungsberechtigten und allen Mitarbeitenden der Schule Auzelg ganz herzlich schöne Festtage und einen perfekten Start ins neue Jahr.

Schöne Ferien und bis dann!


Chärzeziä im Auzelg

Seit diesem Jahr haben wir alle nötigen Geräte, die es zum Kerzenziehen braucht, in der Schule.

Einige Klassen haben dies ausgenützt und im entsprechend eingerichteten Werken-Zimmer ihre Kerzen gezogen.

Das Bild stammt aus diesem Raum.

Heute (21.12) gibt der Adventskalender vor, dass Schweizerdeutsch gesprochen wird. Kerzenziehen tönt auf Schweizerdeutsch sowieso viel schöner: Chärzeziä!

Und bi därä Glägeheit: Dankä vilmal as Elteräforum für d'Schoggimilch geschter!


Mittelstufenklassen auf Stadion-Tour

Eigentlich läuft ja schon genug Spezielles in der Adventszeit, nachzulesen in unserem Adventskalender unten.

In der der zweiten Adventswoche gingen zusätzlich noch viele Mittelstufenklassen auf Stadion-Tour.

Die beiden fünften Klassen besuchten am Sonntag, 10.12. das FCZ-Spiel gegen den FC Luzern. Wie tausende andere jubelten sie in der letzten Minute über ein
Traumtor, das dann aber leider nicht zählte.

Es war sicher trotzdem ein tolles Erlebnis.


Drei andere Klassen gingen am Donnerstag, 14.12. ins andere grosse Stadion der Stadt Zürich.

Dort wurde nicht Fussball, sondern Eishockey gespielt, die Schweiz gegen Schweden.

Für viele war das eine noch unbekannte Sportart. Die Regeln wurden deshalb in den Klassen vorbesprochen.

Obwohl die Schweiz verloren hat, war auch das ein spannendes Erlebnis.

Herzlichen Dank an alle Lehrpersonen, die den Kindern diese Erlebnisse ermöglicht und sie in die Stadien begleitet haben!


Marroni-Tag!

Am Dienstag, 12.12. gab es ihn wieder, den Marroni-Tag!

Julia, unsere langjährige Marroni-Braterin, meinte, nirgends freuen sich die Kinder so wie hier im Auzelg.

Kein Wunder, bei diesen schönen und feinen Marroni!

Bei dem Regenwetter konnte man etwas Warmes in den Bauch brauchen.



Eine Klasse liess sich vom Dauerregen übrigens nicht abhalten und ging Schlittschuhlaufen.

Die weissen Linien auf dem Eis sind im Fall keine Schlittschuh-Spuren, sondern die Wellenlinien des vielen Wassers auf dem Eis!


erste Adventswoche

In der ersten Adventswoche war, wie man im Kalender nachlesen kann, einiges los.
Einerseits gab es verschiedene Geschenke: einen Klassenfussball, Pausen-Mandarinen, und Geschenke für jede Klasse von unserem Bibliotheksteam.

Zudem erhielt jede Klasse einen Planungsauftrag für den letzten Tag vor den Weihnachtsferien, den wir alle gemeinsam feiern werden.

Dass Adventszeit ist, sieht man aber vor allem an den vielen wunderschönen, grossen Papier-Faltsternen, die alle Kinder der Schule gebastelt haben.
Auf dem Bild sieht man ein schönes Exemplar aus einem TTG-Zimmer.

Herzlichen Dank an alle für die schöne Dekoration der ganzen Schule Auzelg!


Adventskalender 2023

Juhee, es gibt auch dieses Jahr wieder einen Adventskalender mit einer täglichen Überraschung in der Schule Auzelg!
Wie in den letzten Jahren könnt ihr jeden Tag über den Link unten schauen, welche Überraschung auf euch wartet.
Am Freitag, 1. Dezember geht es endlich wieder los!

Hier gehts zum Adventskalender:


Adventskalender Auzelg 2023

Sternenwochen-Flohmi

Die Mittelstufe organisierte am Mittwoch, 22. November gemeinsam den traditionellen Sternenwochen-Flohmarkt.

Die Kinder und Lehrpersonen liessen sich auch dieses Jahr einiges einfallen, um möglichst viel Geld zu sammeln:

Es wurden alte Kleider und Spielsachen verkauft, feine Esswaren und Getränke ebenso. Die Beauty-Angebote waren auch dieses Jahr sehr beliebt, genauso wie die Fussball-Jonglier-Challenge auf dem Pausenplatz.
Die Stimmung war ausgezeichnet, ein Kind fand sogar, es sei der schönste Tag im Jahr.

Zuletzt kam die neue Rekordsumme von 1800 Franken zusammen, die nun Kindern in Bangladesh zugute kommt.

Herzlichen Dank an alle, die einen Beitrag an den Sternenflohmi 2023 geleistet haben!


Erzählnacht 2023

Am Freitag, 10. November fand einmal mehr die Schweizer Erzählnacht statt, diesmal zum Thema "Viva la musica!".
Nach dem Eindunkeln verwandelten sich viele Kinder und Lehr- und Betreuungspersonen im Auzelg in verschiedene Figuren der Musikgeschichte.
Überall gab Geschichten zum Thema Musik zu hören und zu bestaunen.

Einzelne Eltern und Gäste haben in der Mittelstufe Spannendes zu klassischer Musik und zu Musicals zu erzählen gehabt, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.

Zuletzt verwandelten sich beide Pausenplätze in gemütliche Feuerlager, an denen auch gesungen wurde.

Auf dem Bild sieht man das Feuerlager der Unterstufe.


Und hier ein Bild mit den singenden Mittelstufen-Kindern um das Lagerfeuer.

Im Hintergrund brennt sogar der Turm der Kehrrichtanlage Hagenholz...


Und so sehen unsere Mittelstufen-Lehrerinnen als Rockerinnen oder andere Figuren aus der Musikgeschichte aus. Wer findet zum Beispiel Prince oder Freddie Mercury?

Unser grosses Ziel haben wir auch dieses Jahr erreicht:
Die Kinder werden diese Nacht nicht so schnell vergessen...

Herzlichen Dank an alle Mitarbeitenden, die mit ihrer Kreativität dafür gesorgt haben!


Baustellen-Verschönerung im Malkurs

Zwischen dem Schulareal und der Baustelle an der Opfikonstrasse 151 gibt es eine Holzwand.

Die Leitung des Malkurses hat sich sofort gemeldet, um diese Wand mit den Kindern zu verschönern.

Was dabei herausgekommen ist, sieht man auf dem Bild.

Die Wand ist ziemlich lang und wir sind gespannt, was sich die Künstler und Künstlerinnen des Malkurses noch alles einfallen lassen...

Weiter so bitte!


Megapause in der Mittelstufe

Am Donnerstag, 26. Oktober gab es in der Mittelstufe eine Megapause, die ganze 45 Minuten dauerte.

Eigentlich war es ein trüber und regnerischer Morgen. Während der ganzen Pause blieb es aber zum Glück trocken und zwischendurch zeigte sich sogar die Sonne.
Vielleicht deshalb, weil eine der Klassen vorher den Klassiker "Oh du goldigs Sünneli" gesungen hat?

Die Lehrpersonen haben einige Spiele vorbereitet, die man sonst nicht spielen kann. Auf dem Bild ist zum Beispiel gerade ein Wettkampf im Seilziehen am Laufen.

Hooooruck! Hoooooruck!


Kinderdorf auf- und wieder abgebaut

Die Kinderdorf-Woche war auch in diesen Herbstferien wieder ein voller Erfolg.

In den ersten vier Tagen sind zum Thema "Space Colony" tolle Hütten bzw. Raumschiffe entstanden.

Der Freitag war nicht nur wegen des Regens ein trauriger Tag: Alle Raumschiffe mussten wieder abgebaut werden.

Dazwischen gab es jeweils ein feines Mittagessen, an dem sich auch Eltern beteiligt haben.


Auf diesem Bild ist das riesige Cockpit-Raumschiff zu sehen.

Wir bedanken uns bei allen Kindern, bei den netten Eltern, die beim Mittagessen mitgeholfen haben, bei den Leuten von PAZ und vom GZ Hirzenbach und bei unseren Mitarbeitenden der Betreuung für den grossen Einsatz.

Nächstes Jahr gibt es übrigens wieder eine Kinderdorf-Woche in den Herbstferien.

Wir freuen uns jetzt schon darauf!


Ausgezeichnet!

Wenn man die Beiträge auf dieser Website anschaut, ist es keine Überraschung:
Die Schule Auzelg wurde vom Sportamt des Kantons Zürich bereits zum dritten Mal und für weitere vier Jahre mit dem Label "Schule mit sportfreundlicher Schulkultur" ausgezeichnet.

Wir freuen uns darüber, wie wenn es das erste Mal wäre.

Herzlichen Dank an alle, die dafür sorgen, dass wir alle in Bewegung bleiben!


Kickoff-Tag Tagesschule fürs Team Auzelg

Am Samstag, 23. September stiegen alle Mitarbeitenden aus Unterricht und Betreuung ins Projekt Tagesschule ein.

Der gemeinsame Kickoff-Tag fand, wie man auf dem Bild sieht, in der unserer neuen Sporthalle Auzelg statt.

Der offizielle Start für die Schule Auzelg ist für Sommer 2025 vorgesehen.


Neuer Vorstand für das Elternforum gewählt

Am Dienstag, 19. September fanden die jährlichen Wahlen für den Vorstand des Elternforums Auzelg statt. Wir haben erfreulicherweise auch diesmal problemlos genügend Eltern für dieses spannende Amt gewinnen können.
Sieben bisherige Mitglieder haben sich zur Wiederwahl gestellt. Zwei neue Personen hatten noch Platz im neuen Vorstand. Sie waren zum Glück schnell gefunden.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und gratulieren zur Wahl! Für neu Gewählte gibt es jeweils einen Blumenstrauss, für Zurücktretende eine Urkunde als Wertschätzung für die geleistete Arbeit.

Vor der Wahl fanden übrigens an den Tischen zu verschiedenen Themen interessante Gespräche statt.
Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Abend mit über 40 Teilnehmenden ein voller Erfolg war!


Clean-up-day im Auzelg

Am Freitag, 15. September war wieder Clean-up-day.
Nebst allen Mittelstufenklassen haben diesmal zwei Unterstufen-Klassen und eine Kindergarten-Klasse mitgemacht.

Mit ihren Lehrpersonen und mit der Unterstützung von Mitarbeitenden aus dem Hort zogen die Klassen am Vormittag zwei Stunden lang mit Handschuhen und Kehrrichtsäcken durchs ganze Auzelg, einige sogar noch etwas weiter.
Es ist einmal mehr ein sehr grosser Abfallhaufen zusammengekommen, wie man auf dem Bild sehen kann.

Aufgefallen sind diesmal mehrere Trottinetts, die in Gebüschen entsorgt worden waren.


Eine Klasse wurde übrigens während ihrer Sammel-Tour vom Restaurant Aubrugg spontan zu einer Runde Eistee eingeladen!

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die sich selber einen grossen Applaus gaben.

Einen Extra-Applaus gab es für unseren Hausdienst, der diese mühsame Arbeit jeden Morgen vor Schulbeginn auf dem Schulareal erledigt.

Wenn sich ab jetzt alle daran halten, den Abfall in die Abfalleimer zu schmeissen, können sich alle das "Fötzele" sparen.

Abgemacht?

Aber wer sagt es allen anderen Leuten?


wilde Wassermelonen auf dem Pausenareal!

Apropos Wassermelonen:
Zwischen dem neuen Hartplatz und den Pavillons an der Opfikonstrasse 151 gibt es einen Wall, auf dem eigentlich Gras wachsen sollte.

Das mit dem Gras hat leider bis jetzt nicht geklappt. Der Wall sieht mehr aus wie eine Sanddüne an einem Strand im Süden.

Statt Gras haben Kinder nun dort wilde Wassermelonen entdeckt.
Eine war mindestens so gross wie ein Basketball! Sie wurde geerntet, vom Hausdienst und der Schulleitung gekostet und für ziemlich gut befunden.

Auf dem Foto entdeckt man, wenn man gut hinsieht, eine weitere Melone.

Wer findet sie?


Quartiernachmittag bei grosser Hitze

Am Mittwoch, 23. August fand der erste Quartiernachmittag im neuen Schuljahr statt, den unsere Betreuung in Zusammenarbeit mit der Spielbus-Aktion PAZ organisiert hat.

Weil es so heiss war, konnten die Blasio-Matten leider nicht aufgestellt werden.

Stattdessen lag der Schwerpunkt bei kühlenden Wasserspielen.

Kühlend waren hoffentlich auch die schönen Wassermelonen, die es zum Zvieri gab.
Allein der Anblick hilft schon ein wenig, oder?

Wir hoffen auf etwas kühlere Zeiten...


Trotz Hitze gut gestartet!

Nicht nur die neuen Kinder mussten an der Opfikonstrasse 151 am ersten Schultag den Weg in ihr Klassenzimmer suchen. Auch viele andere Klassen mussten wegen des Umbaus zuerst einmal schauen, wie sie in ihr Klassenzimmer kommen.
Der Start ins neue Schuljahr ist aber trotz Hitze allen gut gelungen!

Die neuen Kinder in der Unter- und Mittelstufe wurden mit schönen Stiften oder riechenden Radiergummis und mit einem grossen Applaus willkommen geheissen.

Für alle Kindergarten-Kinder und auch für alle Mitarbeitenden gab es eine Sonnenblume zum Start.
Das Schulleitungs-Velo diente dabei als Blumen-Transporter.

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Mitarbeitenden der Schule Auzelg ein gutes Schuljahr!


Schul-Provisorien sind da

Eben stand noch ein Zirkuszelt auf dem Pausenplatz an der Opfikonstrasse 151.

Jetzt stehen dort die neuen Provisorien für das Hauptgebäude, das ein Jahr lang renoviert wird.

An dieses Bild muss man sich zuerst wieder gewöhnen...


Im Anschluss fand dann die traditionelle Unterstufen-Party statt.

In der Keller-Disco wurde getanzt (siehe Bild), es gab ein Kino, und das ganze Hauptgebäude an der Opfikonstrasse 151 wurde noch einmal so richtig gerockt, bevor es nun renoviert wird.

Die Unterstufen Kinder hatten bereits am nächsten Tag frei, weil das ganze Gebäude vor der Renovation von den Mitarbeitenden noch geräumt werden musste.

Wir wünschen allen schöne Ferien!!


Zirkuswoche zum 50-Jahr-Jubiläum der Schule Auzelg

Zum 50. Geburtstag schenkte sich die Schule Auzelg eine Zirkuswoche mit dem Circus Balloni.

In 18 verschiedenen Gruppen wurde jeden Tag geübt, damit dann am grossen Abschlusstag an den beiden Vorstellung möglichst alles klappte.

Jeden Morgen traf sich die ganze Schule vor dem Zirkuszelt (siehe Bild nebenan).


Dann folgte das Aufwärmen mit Gian (siehe Bild nebenan).
Ein Teil davon war immer auch das gemeinsame Singen des neuen Auzelg-Songs.
Ein richtiger Hühnerhaut-Moment!

Nebst den Zirkus-Gruppen gab es auch Gruppen, die für das Schminken, die Verpflegung, den Ticketverkauf und die Dekoration zuständig waren.


Höhepunkt war natürlich der Abschlusstag mit den beiden praktisch ausverkauften Vorstellungen.

Das insgesamt 600-köpfige Publikum war begeistert und klatschte schwitzend, denn nicht nur die Stimmung war auf dem Höhepunkt, sondern auch das Thermometer. An diesem Tag war es 30 Grad heiss, im Zelt vielleicht noch heisser...

Es war eine unvergessliche Woche für alle. In spätestens 50 Jahren wird es sicher wieder eine geben...


Schulhaus-Song

Momentan sind alle Kinder daran, einen neuen Schulhaus-Auzelg-Song, den Frau Scheifele komponiert hat, zu lernen.

Wer ihn auch zu Hause üben möchte findet hier einen Link zum Song:


https://www.schabi.ch/seite/Schulhaussong

neu bemaltes Klettergerüst

Die Schule Auzelg ist seit letztem Freitag noch ein Stück farbiger geworden.

Die Kinder vom Malkurs haben das Klettergerüst an der Opfikonstrasse 151 bemalt.

Sehr gelungen, oder?

Herzlichen Dank an alle Kinder und den Leiter des Kurses für den neuen Farbtupfer in der Schule!


Und hier noch die gesammelten Tipps aus allen Klassen zum Auswendiglernen:
sofort aufhören, laut Stopp sagen, ernst bleiben, sich wegsetzen oder weggehen, ein Lehrer / eine Lehrerin holen, härtere Konsequenzen, respektvoll sein, nicht negativ denken, seine eigenen Grenzen kennen, im richtigen Moment Stopp sagen, nicht weitermachen, andere Wörter anstatt Stopp benutzen, direkt aufhören, nicht beleidigen, nicht wütend machen, nicht hinhören, weggehen, "Hör auf!" sagen, von einem Ort zum anderen Ort gehen, nicht provozieren, zweimal Stopp sagen, wegrennen, ignorieren und später der Lehrerin sagen


Die neue Sporthalle Auzelg im SRF-Meteo!

Im Sommer dürfen wir (endlich) unsere neue Sporthalle im grossen Neubau an der Orionstrasse beziehen.

Letzthin sah man die Halle sogar im Fernsehen, zwar nur im Hintergrund in der Sendung Meteo, aber immerhin.

Der Gebäudeteil ganz links gehört uns.

Wir freuen uns sehr auf unsere "berühmte" Sporthalle!




Ferienzeit

Wenn Eichhörnchen in aller Ruhe auf dem Spielplatz herumrennen können, dann weiss man:

Im Auzelg ist Ferienzeit!

Wer findet das Eichhörnchen?


Plakate für den Frieden

Es ist schwierig, etwas gegen den Krieg zu tun.

Die 3. Klasse hatte die Idee, farbige Friedens-Plakate zu malen und am Hauptgebäude an der Opfikonstrasse 151 aufzuhängen.


Über diese Webseite zeigen wir die Plakate der ganzen Welt.

Vielleicht nützt es ja etwas...


Schule Auzelg auf profil-Q

Profil Q heisst eine neue Plattform, die gegenseitige Besuche von Schulen organisiert und fördert.
Die Schule Auzelg wurde angefragt, ob sie als Schule, die von anderen besucht werden kann, mitmacht.
Wir sind stolz, bei diesem interessanten Projekt von Anfang an dabei zu sein.
Genauere Informationen und unser Angebot findet man unter www.profilq.ch

Wir freuen uns auf interessierte Besucherinnen und Besucher!


www.profilq.ch

Die Vornamen aller Schwamendinger Schülerinnen und Schüler

Auf diesem Bild finden sich die Vornamen aller Kinder, die in Schwamendingen in die Schule gehen. Je grösser der Name umso häufiger kommt er vor. Viel Spass bei der Suche!