Schule Auzelg

Auzelg im Schnee!

Am Freitag, 15. Januar hatte es nach langer Zeit wieder mal so richtig viel Schnee.

Wie die Bilder zeigen, sah alles verzaubert aus und die Stimmung hatte etwas Wundersames.

Ein Wunder war auch, dass es die Lehrpersonen alle pünktlich ins Auzelg geschafft haben, sodass keine Klasse warten musste. Und dies, obwohl am Morgen kein Tram und kein Bus gefahren ist!

Die Kinder haben den vielen Schnee so richtig genossen.
Schade nur, dass einige Bäume kaputt gegangen sind unter der schweren Last. Ein Baum bei den Parkplätzen musste leider gefällt werden, weil er umzustürzen drohte.


So schön sah das Schulhaus im Morgenlicht aus.


Verhaltenskodex für die Schule Auzelg

Die Schule Auzelg hat mit Unterstützung der Fachstelle Limita einen Verhaltenskodex zum Schutz der Integrität aller Kinder erstellt und in Kraft gesetzt.

Darin wird der Umgang mit sogenannten Risiko-Situationen, in denen es um Nähe und Distanz zu den Kindern geht, für alle Mitarbeitenden der Schule geregelt.

Der Verhaltenskodex gibt den Mitarbeitenden Orientierung im Alltag und dient als Diskussionsgrundlage zur Gestaltung professioneller Nähe und Distanz im Umgang mit den Kindern. Ziel ist es, allen Kindern der Schule Auzelg grösstmöglichen Schutz vor Grenzverletzungen zu gewährleisten.

Alle Mitarbeitenden der Schule Auzelg haben den Kodex vor den Weihnachtsferien unterschrieben.



Hier finden Sie den Verhaltenskodex:






Wir wünschen allen erholsame Ferien, schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!


Guinness-Buch, CO2-Ampel, Rodriguez-Brüder, Bravo-Hits

Noch eine Woche voller Überraschungen:

Diesmal waren es das neue Guinness-Buch, eine CO2-Ampel für jedes Zimmer, der Besuch von Roberto und Cico Rodriguez und zuletzt noch die Bravo-Hits-CD für jede Klasse.

Von Cico und Roberto Rodriguez gab es zudem für jedes Kind eine coole Autogrammkarte.

Und ganz zuletzt gab es noch einen Klassenfoto-Wettbewerb, Dabei sind einige sehr kreative Bilder entstanden. Die Siegerklasse wird dann nach den Ferien belohnt.


Mandarinen, Marroni, Sterne, Schoko-Milch und Bewegungsspiele

Die zweite Woche voller Überraschungen aus dem Adventskalender ist vorbei.

Es gab Mandarinli, Marroni, Scherenschnitt-Sterne, Schokoladenmilch vom Elternforum (vielen Dank!) und Bewegungsspiele für jede Klasse.

Wer auch am Wochenende nicht auf Überraschungen verzichten will, kann den Kalender auch am Samstag und Sonntag anklicken. Dann gibt es kleine, aber feine Überraschungen für Zuhause.

Was erwartet uns wohl alles in der nächsten Woche?


Advent, die Lichterkette brennt!

Der Adventskalender ist so richtig durchgestartet:

Am Dienstag gab es Lichterketten, die nun überall leuchten.
Dazu für alle Kinder spezielle Stifte, die ebenfalls leuchten.

Am Mittwoch gab es Fussbälle für alle Klassen und Horte.

Und am Donnerstag gab es eine Büchsenwerfen-Challenge im Hort.
Wer traf, bekam eine süsse Belohnung

Was kommt da wohl alles noch?


Schnee - juhee!

Pünktlich zum Start des Adventskalenders ist auch der erste Schnee eingetroffen!

Die Kinder haben die Pause im Schnee sehr genossen.

Vor allem auch deshalb, weil sich der nasse Schnee sehr gut eignete zum Schneemann- oder Schneefraubauen.

Ein schönes Exemplar ist auf dem Bild zu sehen.

Und dann war erst noch die erste Adventsüberraschung unterwegs zu den Klassen.
Es gab für alle eine wunderschöne Lichterkette zum Aufhängen!

Wie geht es wohl morgen weiter?

Wer auf dieser Webseite via Link unten beim Adventskalender nachschaut, weiss es zuerst.


Adventskalender 2020

Viele Kinder fragen schon, ob es auch in diesem Jahr wieder einen Adventskalender gebe.
Die Antwort ist: Jaaaaa!

Diesmal gibt es sogar einen digitalen Kalender, den man über den Link unten finden kann.
Richtig los geht es natürlich erst am 1. Dezember.
Es braucht also noch etwas Geduld.
Wir freuen uns!

Hier geht's zum Auzelger Adventskalender:


https://www.schabi.ch/seite/AK2020

aufregender Tag

Der Donnerstag, 26. November war ein aufregender Tag.

Die Kinder hatten frei, weil die Mitarbeitenden einen online-Weiterbildungstag hatten.
Trotzdem war einiges los:
Zuerst wurde im neuen Hort 3, der an diesem Tag leer war, dicker Rauch entdeckt. Die alarmierte Feuerwehr kam gerade mit einem Grossaufgebot von mindestens sieben Fahrzeugen. Eine Kartonschachtel, die auf dem Regenerierwagen, der über Mittag automatisch einschaltete, war heiss geworden und mottete vor sich hin. Passiert ist zum Glück sonst nichts.

Am späteren Nachmittag traf auch noch Cico Rodriguez mit einem Westschweizer Fernsehteam auf dem Pausenplatz an der Opfikonstrasse ein. Das Interview wird voraussichtlich am Sonntag Abend, 13. Dezember auf TSR ausgestrahlt.


Elternforums-Vorstand bleibt ein weiteres Jahr

Am Dienstag, 26. November hätte unser Elterntreff mit den Wahlen des neuen Elternforum-Vorstands stattfinden sollen. Leider mussten wir diese Veranstaltung wegen Corona absagen.

Erfreulicherweise haben sich praktisch alle bisherigen Vorstandsmitglieder für ein weiteres Jahr zur Verfügung gestellt. Einzig Herr Morgenthaler müssen wir verabschieden, weil er keine Kinder mehr in der Schule Auzelg hat. Ihm haben wir eine Urkunde überreicht.

Einen Blumenstrauss als Dankeschön haben alle trotzdem bekommen. Sie mussten ihn diesmal einfach im Leitungsbüro abholen.

Wir hoffen auf ein besseres Jahr und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit
Die Eltern haben viele wertvolle Tipps erhalten und es hat ein angeregter Austausch stattgefunden.


Regenbogen im Auzelg

Am Montag, 16. November gab es einen wunderschönen Regenbogen über dem Auzelg.

Für alle, die ihn verpasst haben, zeigen wir ihn hier gerne nochmals.

Schön, oder?


Leuchtende Pausenaufsicht

Die Unterstufen-Kiko hat sich gewünscht, dass die Lehrpersonen, die Pausenaufsicht haben, eine Leuchtweste tragen. So kann man sie sofort erkennen, wenn man ihre Unterstützung braucht.

Die Kiko-Delegierten haben die gelben und orangen Westen inzwischen selber eingekauft und an die Lehrpersonen verteilt.

Ab sofort leuchten also nicht nur die Blätter an den Bäumen an der Opfikonstrasse 151 in gelb und orange, sondern auch die Lehrpersonen!

Vielen Dank an die Unterstufen-Kiko!


Umfrage zur Stopp-Regel

Auch im letzten Schuljahr gingen unsere Stopp-Profis in alle Klassen.
Sie wollten von allen Kindern wissen, wie gut unsere Stopp-Regel funktioniert.

Seit einiger Zeit sind die Resultate da und jetzt auch auf unserer Webseite.

Knapp die Hälfte aller Kinder findet, dass die Stopp-Regel funktioniert. Im Vergleich zu letztem Jahr ist das Resultat leider ein wenig schlechter geworden.

Hier deshalb für alle, die es vergessen haben sollten:
STOPP HEISST WIRKLICH STOPP!


Clean-up-day im Auzelg

Am Freitag, 11. September fand der jährliche Clean-up-day statt.


Alle Mittelstufenklassen der Schule Auzelg waren auch diesmal mit dabei.

Mit der Unterstützung von Mitarbeitenden aus dem Hort zogen sie am Vormittag zwei Stunden lang mit Handschuhen und Kehrrichtsäcken durch das ganze Quartier, manchmal sogar rennend, wie das Bild zeigt.


Wie immer kam ein grosser Abfall-Berg zusammen, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Diesmal war ein Riesenkoffer, ein Palett, ein Bobbycar, ein Töggeli-Kasten, ein Sonneschirm-Fuss und vieles mehr dabei.

Für die Kinder gab es zum Schluss eine kleine Belohnung.

Herzlichen Dank an alle Kinder und an die Lehr- und Betreuungspersonen!

Hoffentlich bleibt das Quartier möglichst lange so sauber, wie es jetzt ist!


Megapause!

Am Dienstag, 1. Septmeber fand in der Unterstufe die verlängerte Pause mit vielen Spiel- und Sportmöglichkeiten statt.

Bei mittelmässigem, aber trockenem Wetter wurde balanciert, gehüpft, gerannt, jongliert, gekickt, gezielt, geschwungen, Seil gezogen und gespielt.

Den Kindern hat es sichtlich gefallen!


Den Lehrpersonen glaub auch...


Start gelungen!

Kinder, Lehr- und Betreuungspersonen sind im Auzelg gut ins neue Schuljahr gestartet.

Viele Klassen sind neu zusammengesetzt und haben neue Gesichter bekommen.

Im Kindergarten gibt es neu drei statt zwei Klassen.

Speziell begrüsst wurden die neuen Kindergarten-Kinder und die neuen 1.-Klass-Kinder und ihre Eltern.

Und natürlich alle neuen Mitarbeitenden, die wir willkommen heissen!

Wie jedes Jahr gab es für die Schulleitung viele Sonnenblumen zu verteilen...

Wir wünschen allen weiterhin einen guten Start ins neue Schuljahr!


SCHÖNE SOMMERFERIEN!!

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Mitarbeitenden der Schule Auzelg:

schöne, laaaaaaange und erholsame Ferien!


Abschieds-Rutsch in die 4. Klasse

Eine schöne Tradition konnte am Donnerstag vor den Ferien trotz Corona stattfinden:

Die 3. Klass-Kinder rutschten zum Abschied durch eine schön geschmückte Riesen-Röhre in die 4. Klasse, wo sie zur Begrüssung einen Glückskäfer geschenkt bekamen.

Alle anderen Kinder an der Opfikonstrasse 151 jubelten ihnen dabei zu:

"Ooooooooooooooohhhhhh-Yeah!!!"

Tschüss, 3. Klass-Kinder, macht's gut in der Mittelstufe!


Panini-Fieber auch ohne EM!

Es hat sich längst rumgesprochen:

Bei der Schulleitung gibt es wieder 2 Panini-Bildchen nach Wahl für ein Rodriguez-Bildli oder für ein Schweiz-Wappen oder für ein Mannschafts-Bildli der Schweiz.

Viele Kinder sammeln, obwohl die EM verschoben wurde.
Wir auch!

Mal sehen, wie voll die Schulleitungs-Büro-Türe diesmal wird...


Vollbetrieb ab 8. Juni!

Ab dem 8. Juni wird wieder in ganzen Klassen und nach dem normalen Stundenplan unterrichtet!
Auch der Hort nimmt seinen normalen Betrieb wieder auf.

Hier die Informationen aus dem Volksschulamt vom 29. Mai:

- Ab Montag, 8. Juni, ist die Beschränkung der Gruppengrössen für Schulklassen und in der Betreuung aufgehoben, der Unterricht findet wieder nach normalem Stundenplan statt und die unterrichtsergänzenden Tagesstrukturen werden wieder im gewohnten Umfang angeboten.
- Freifächer, freiwillige Kurse und HSK-Unterricht können wieder im Präsenzunterricht stattfinden.
- Die vom Bund definierten COVID-19-Grundprinzipien für die obligatorischen Schulen und das Schutzkonzept des Kantons Zürich für die Volksschulen gelten aber weiterhin. Dies bedeutet:
- Die Abstandregeln unter erwachsenen Personen und wenn immer möglich zwischen Erwachsenen und Kindern sind weiterhin einzuhalten.
- Die Verhaltens- und Hygieneregeln gelten weiterhin (kein Händeschütteln, Hände-, Gegenstands- und Oberflächenhygiene, Unterrichtsräume mindestens nach jeder Lektion lüften)
- Lehrpersonen mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko müssen weiterhin keinen Präsenzunterricht erteilen.
- Das Verbot von klassenübergreifenden Veranstaltungen, Klassenlagern und Exkursionen behält bis auf Weiteres Gültigkeit.
- Die Vorschriften zur Verpflegung an Schulen müssen weiterhin beachtet werden.

Wir werden Ihnen im Laufe der nächsten Woche noch genauere Informationen geben können.

Hier noch der Brief an die Eltern vom Schulvorsteher der Stadt Zürich, Herr Leutenegger:


Brief Herr Leutenegger

Unterricht in Halbklassen ab 11. Mai

Ab Montag, 11. Mai wird der Präsenzunterricht wieder aufgenommen, allerdings nur in Halbklassen. Die Kinder werden also bis am 8. Juni nur für die Hälfte der Lektionen in der Schule sein können. Die Freizeit-Kurse und auch die HEART-Stunden fallen leider weiterhin aus.

Die neuen Extra-Stundenpläne für die nächsten 4 Wochen erhalten die Eltern spätestens am Mittwoch, 6. Mai von den Klassenlehrpersonen. Weitere Details werden dann ebenfalls bekanntgegeben.
Es wird für jede Klasse einen eigenen Stundenplan geben.

Der Hort kann Kinder aufnehmen von Eltern, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, weil sie z.B. wieder arbeiten gehen müssen.
Eltern können sich diesbezüglich bei der Schulleitung (Telefon 044 413 10 75) melden.

Wir freuen uns, dass bald wieder mehr Leben einkehren wird in der Schule Auzelg!


Hier geht's zur detaillierteren Eltern-Information vom 4. Mai

Fern-Unterricht verlängert

Der Bundesrat hat entschieden, dass der Präsenz-Unterricht an den Schulen am 11. Mai wieder starten wird.

Bis dann geht der Fern-Unterricht in den Klassen weiter wie vor den Ferien.

Die kantonale Elternmitwirkungs-Organisation (KEO) macht übrigens eine Eltern-Umfrage zum Fern-Unterricht in den Schulen.
Hier ist der Link zur Umfrage:


https://de.surveymonkey.com/r/YCXS98H

Tipps für die Corona-Zeit

Wir haben auf unserer Webseite viele Links und Tipps gesammelt.

Sie finden Links für das Lernen, Links für die Familiensituation und Links für die Freizeitgestaltung.

Alle Links finden Sie unter der neuen Kategorie Corona-Situation.


Corona-Krise; Angebote in und für Schwamendingen

In diesem Dokument findet man viele Anlaufstellen für verschiedenste Anliegen in und für Schwamendingen.


Links für das Lernen zu Hause

Damit es den Kindern nicht langweilig wird, nachdem sie alle Aufgaben für die Schule erledigt haben, haben wir hier noch einige Links zusammengestellt.

So können Kinder, die wollen, noch mehr selbständig lernen.

Auch Eltern finden über die Links von Fritz und Fränzi und von der Pro Juventute hilfreiche Informationen zur anspruchsvollen Situation mit dem Lernen zu Hause.


Hier geht es zu den Lern-Links

Fern-Unterricht ist angelaufen

Seit dem 16. März sind die Schulen nun also geschlossen.
Inzwischen ist der Fern-Unterricht in allen Klassen angelaufen.
Die Kinder und Eltern sind mit den Klassenlehrpersonen in Kontakt.
Es wird zu Hause an verschiedenen, mit viel Fantasie zusammengestellten Aufträgen gearbeitet.

Wir bitten alle Eltern, unbedingt die Vorschriften des Bundesrates einzuhalten:
Die Kinder und Jugendlichen dürfen sich nicht in Gruppen von mehr als 5 Kindern draussen aufhalten. Wir werden sie vom Schulareal wegschicken, wenn wir es beobachten. Achten Sie darauf, dass der Abstand von 2 Metern eingehalten wird und halten sie die Hygienevorschriften ein!

Wenn Sie in einer Notlage sind und in einem Beruf arbeiten, der sogenannt systemrelevant ist, dürfen Sie sich bei der Schulleitung melden (044 413 10 75). Wir sind bereit, in der Zeit von 8 bis 16 Uhr eine Notfallbetreuung anzubieten.


Alle Schulen ab Montag, 16. März geschlossen!

Information an alle Eltern der Schule Auzelg

Ab Montag, 16.3. bis zum Ende der Frühlingsferien werden alle Schulen im Kanton Zürich geschlossen. Diese Massnahme hat das Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern.
Der Bundesrat weist die Eltern deshalb an, ihre Kinder zuhause zu behalten.
Wir bitten Sie, Ihr Kind ab Montag, 16.3. nicht mehr in die Schule, auch nicht in den Hort, zu schicken.
Falls Sie Ihr Kind an einem Tag nicht zu Hause betreuen können, sind wir dabei, eine reduzierte Notfall-Betreuung einzurichten. Diese dauert aber nur von 8 bis 16 Uhr. Ein Anmeldeformular erhalten Sie in der Schule. Es braucht einen zwingenden Grund für eine Anmeldung.

Wichtig ist auch, dass Sie zuhause alle empfohlenen Hygienemassnahmen (siehe www.bag.admin.ch) gut beachten und ältere Menschen, z.B. Grosseltern, geschützt werden.

In dieser ausserordentlichen Situation sind wir auf gegenseitige Hilfe und Solidarität angewiesen. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen und wünschen allen gute Gesundheit!


Alle Kinder aufs Eis!

In der letzten Woche vor den Sportferien gingen alle Kinder der Schule Auzelg einen Morgen lang aufs Eis. Die Hälfte der Klassen ging am Dienstag, die andere am Donnerstag.

Es war schön zu sehen, wie die Grösseren den Kleineren halfen.
Am Dienstag zum Beispiel waren gleichzeitig eine Kindergarten-Klasse, die 3. Klasse, eine 5. Klasse und die beiden sechsten Klassen auf dem Eis.

Die Stimmung war super, es haben sich alle gefreut.
Die Kunsteisbahn Oerlikon hat übrigens noch bis am 8. März offen.

Schöne Sportferien allerseits!


Musikkurs-Konzert!

Am 3. Februar fanden die beiden Konzerte der Musikkurs-Kinder statt.
Am Nachmittag war die Mittelstufe eingeladen, am Abend dann die Eltern.

Wir gratulieren den Mädchen (Jungs waren diesmal wieder keine dabei) zum gelungenen Auftritt und zum Mut, auf der Bühne zu singen!

Als verdienten Lohn gab es grossen Applaus nach jedem Song.

Herzlichen Dank an die beiden Kursleiterinnen Frau Bichsel und Frau Sekeröz, die unsere "Stars"auch diesmal perfekt auf ihre Auftritte vorbereitet haben.


Theaterkurs-Aufführung

Am 30. und am 31. Januar führte die Theaterkurs-Gruppe von Frau Meister insgesamt vier Mal ihr Stück auf.

Die talentierten Schauspielerinnen und Schauspieler und eine ebenso talentierte Erzählerin spielten ein sehr witziges Märchen. Es gab einen hysterischen König, einen gelangweilten Prinzen, eine tanzende Prinzessin und sehr lustiges Dienstpersonal.

Das Publikum amüsierte sich köstlich. Es gab zahlreiche Lacher.

Herzliche Gratulation zu den gelungenen Auftritten!
Man merkte, dass da viel Vorbereitung und Begeisterung dahinter steckt.


Singkurs-Konzert

Am 28. Januar fanden die Konzerte des Unterstufen-Singkurses statt.

Die Mädchengruppe von Frau Zurbuchen sang in einer knappen halben Stunde verschiedene Lieder, zum Beispiel solche zu den vier Jahreszeiten.

Das Publikum war zufrieden und spendete viel Applaus.

Den haben sich die mutigen Mädchen auch verdient!

Bravo!


Skitag für die Mittelstufe!

Am Montag, 20. Januar war es wieder soweit: Alle Klassen der Mittelstufe, es waren genau 100 Kinder, durften einen Tag lang skifahren oder snowboarden gehen!

Der Transport mit dem Car, das Leihmaterial, die Verpflegung und der Unterricht in der Skischule Hoch-Ybrig kosteten für die Eltern nur 20 Franken!

Herzlichen Dank an alle Sponsoren für dieses unvergessliche Erlebnis auf dem Hoch-Ybrig! Diesmal klappte es mit dem Wetter. Es war zwar kalt, aber wunderbar sonnig. Schnee hatte es ebenfalls als genug. Am Wochenende hatte es ja noch ein wenig Neuschnee gegeben.

Herzlichen Dank auch an alle Lehrpersonen, die bei der Organisation und der Durchführung mitgewirkt haben!


Theater mit bewegten Geschichten

Am Donnerstag, 12. Dezember führte die 5. Klasse a ein Theater zu selbst erfundenen, bewegten Geschichten auf.

Am Nachmittag gab es eine Vorstellung für die anderen Klassen, am Abend dann für die Eltern.

Die Aufführungen waren ein voller Erfolg. Die witzigen Geschichten kamen beim Publikum sehr gut an. Hörbar war das am grossen Schluss-Applaus.

Herzliche Gratulation!


Ausgezeichnet!

Wenn man die Beiträge auf dieser Website anschaut, ist es keine Überraschung:
Die Schule Auzelg wurde vom Sportamt des Kantons Zürich für weitere vier Jahre mit dem Label Schule mit sportfreundlicher Schulkultur ausgezeichnet.

Stolz sind wir natürlich trotzdem.

Herzlichen Dank an alle, die dafür sorgen, dass wir in Bewegung bleiben!


Sehr erfreulicher Bericht der Fachstelle für Schulbeurteilung

Ende Februar hatten wir Besuch der Fachstelle für Schulbeurteilung, die unsere Schule gründlich unter die Lupe genommen hat.

Auf die ausgezeichneten Resultate sind wir richtig stolz:
In 5 Bereichen erhielten wir die Beurteilung fortgeschrittene/umfassende Praxis und in 3 Bereichen exzellente/beispielhafte Praxis.

Wir bedanken uns bei allen Eltern und Kindern, die in schriftlichen oder mündlichen Interviews an der Evaluation mitgewirkt haben.

Und selbstverständlich geht der Dank auch an alle Mitarbeitenden der Schule Auzelg, die täglich so gute Arbeit leisten.

Eine kurze Zusammenfassung der Resultate finden Sie hier:


Neues dank der Kiko!

Auf den Pausenplätzen ist dank der Kinderkonferenz einiges neu.

An der Opfikonstrasse 151 hängt ein schönes, neues Schild, auf dem steht, dass alle Kinder mitspielen dürfen. Gestaltet wurde das Schild durch die Kinder der Unterstufen-Kiko.

Auf dem Pausenplatz Auzelg 50 stehen seit kurzem zwei neue Basketballkörbe. Die Kinder spielen seither sehr oft Basketball. Die Boden-Markierungen werden nächstens auch noch gemacht.
Und für die Wiese an der Opfikonstrasse 151 sind am 11. April neue grosse Fussball-Tore geliefert worden! Und auch die beiden Tore auf dem Pausenplatz werden bald durch neue ersetzt werden.
Dies alles dank der Mittelstufen-Kiko!

Herzlichen Dank an alle Kiko-Delegierten und die Leitungen der Kiko, die sich für all dies eingesetzt haben! Und herzlichen Dank auch an Herrn Salvatore von der Sportmaterialverwaltung, der unsere Wünsche meistens superschnell erfüllt!


Die Kiko gibt es übrigens nicht nur bei uns.

Das Bild beweist, dass es auch in Mailand eine Kiko geben muss ;-).


Berühmte ehemalige Schülerin!

Viktorija Golubic ist eine ehemalige Schülerin von uns. Bis zur dritten Klasse besuchte sie die Schule Auzelg, bevor sie dann wegzog.
Heute ist sie als Tennisprofi in der ganzen Welt unterwegs.

Wir erinnern uns, wie Viktorija als ganz kleines Mädchen auf dem Pausenplatz im Auzelg fleissig Tennis trainiert hat, zusammen mit ihrem grossen Bruder David.


Schule Auzelg auf profil-Q

Profil Q heisst eine neue Plattform, die gegenseitige Besuche von Schulen organisiert und fördert.
Die Schule Auzelg wurde angefragt, ob sie als Schule, die von anderen besucht werden kann, mitmacht.
Wir sind stolz, bei diesem interessanten Projekt von Anfang an dabei zu sein.
Genauere Informationen und unser Angebot findet man unter www.profilq.ch

Wir freuen uns auf interessierte Besucherinnen und Besucher!


www.profilq.ch

Die Vornamen aller Schwamendinger Schülerinnen und Schüler

Auf diesem Bild finden sich die Vornamen aller Kinder, die in Schwamendingen in die Schule gehen. Je grösser der Name umso häufiger kommt er vor. Viel Spass bei der Suche!